Interkulturelles Lernen

Der Unterricht an der Friedrich-List-Schule ist auf die europäische und internationalen Forderungen nach einer interkulturellen Kommunikations- und Handlungsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler ausgerichtet.

Bei der Behandlung der in den Lehrplänen festgelegten Unterrichtsinhalten der Fächer Englisch, Politik und Wirtschaft und Intercultural Business Studies wird im Beruflichen Gymnasium eine Öffnung des Blickwinkels für europäische Inhalte erreicht.

Interkulturelle Arbeit wird in diesen Fächern umgesetzt, um die eigene Identität in der Auseinandersetzung mit anderen Personen und Kulturen zu entwickeln. So fördert die Friedrich-List-Schule als Europaschule das Ziel ein friedliches Zusammenleben in einem gemeinsamen europäischen Haus in globaler Verantwortung für die Eine Welt.

Besonders durch die interkulturellen und europaorientierten Unterrichtsmodule im Fach Englisch in der Einführungsphase sowie Politik und Wirtschaft in der Qualifikationsphase wird eine intensive Konfrontation mit den Inhalten erreicht.

Das eigens für das Interkulturelle Lernen entwickelte bilinguale Unterrichtsfach „Intercultural Business Studies“ bildet den Abschluss einer intensiven internationalen und interkulturellen Ausbildung am Beruflichen Gymnasium der Friedrich-List-Schule.

Die Schülerinnen und Schüler werden in diesem Wahlpflichtfach auf die internationale und globalisierte Wirtschaftswelt vorbereitet. Neben der Erarbeitung kultureller Grundprinzipien und Theorien, zählen interkulturelle Wirtschaftssimulationen und –verhandlungsübungen sowie mündliche und schriftliche Kommunikation auf internationaler Ebene zu den Schwerpunkten.

Der sprachlichen und kulturellen Vielfalt Europas wird somit im Schulalltag an der Friedrich-List-Schule viel Wert beigemessen. So wird auch die in der Schule vorgefundene Interkulturalität als Chance gesehen auf eine Vorbereitung für das Leben in einer multikulturellen und globalisierten Gesellschaft zu erfahren.

Dabei sind multilaterale Verflechtungen und Begegnungen von Schülern und Lehrkräften sowie internationale Bildungsprojekte feste Bestandteile an der Friedrich-List-Schule.