Landessieg im Mathematik-Wettbewerb errungen

60 Punkte - mehr geht nicht! Tianming Zhao erzielt Platz 1 beim WM-E.

Trotz der Corona-Pandemie fand auch in 2020 der Mathematik-Wettbewerb für die Einführungsphase an Gymnasien statt, kurz; WM-E.
Maximal 60 Punkte können die Teilnehmer*innen hierbei erreichen. Dafür müssen sie fünf von acht Aufgaben tadellos lösen. Dies gelang in diesem Jahr vier von 880 Jugendlichen aus 57 Oberstufen. Unter ihnen: Tianming Zhao aus unserer aktuellen Q-Phase (zur Zeit des Wettbewerbs E-Phase). Er löste in der vorgegebenen Zeit sogar zwei Aufgaben mehr als gefordert und das ohne einen einzigen Fehler. Thematisch ging es um Geometrie, Analytische Geometrie, Algebra, Extremwertaufgaben, Raumgeometrie, Kombinatorik, Textaufgaben und Funktionen. Durchschnittlich erzielten die hessischen Teilnehmenden im Vergleich 26,4 Punkte.
 
Tianming, der seit drei Jahren in Deutschland lebt, freut sich über das Ergebnis: „Es gibt für alles eine Regel. Und die herauszufinden, das fasziniert mich.“ Die Aufgaben im Mathematik-Wettbewerb zu lösen sei für den Schüler nicht so herausfordernd gewesen, denn die Fachbücher für die Q1 bis Q4 habe er bereits zu Hause durchgelesen und durchgearbeitet. Aber woher seine Begeisterung für Mathematik? Bereits seit früher Kindheit erhielt Tianming Zusatzunterricht in Mathematik und auch heute in der Oberstufe bearbeitet er sowohl im Mathematik- als auch im Physikunterricht Zusatzaufgaben, die er von seinen Lehrern, Mahan Tabari Rad und Bodo Rink, erhält. „Für mich ist das Lösen von Matheaufgaben wie für andere das Wassertrinken. Und wenn ich eine schwierigere Aufgabe lösen kann, bekomme ich ein gutes Gefühl“, so der Schüler. „Ich habe richtig Spaß an der Fachwissenschaft und sie ist für mich ein Instrument, mit dem man in andere Naturwissenschaften tiefer eindringen kann.“ So erklärt es sich auch, dass seine Wahl nicht etwa auf den Leistungskurs „Mathematik“ fiel, sondern auf Physik. Auch hat Tianming an der Physikolympiade teilgenommen. Die Ergebnisse stehen noch aus. In seiner Freizeit spielt der Schüler gerne Basketball und Computerspiele, liest Philosophiebücher und besucht Online-Vorlesungen. Außerdem gibt er seinen Mitschülerinnen und Mitschülern Nachhilfeunterricht.
 
Wir sind sehr stolz, Tianmings herausragenden Leistungen verlautbaren zu können und sagen: Herzlichen Glückwunsch!
 
Weitere Informationen zum Mathematik-Wettbewerb gibt es hier.